Drucken

Bowling

 

 

                                                                    Pins

Aktivitäten:  

Regelmäßige Traingsabende Dientags im Dream – Bowl in Fellbach, Wettkämpfe an Wochenenden, für die, die mögen.

Dazu kommen gesellige Treffen, Grillfeste und Jahresausflüge, und zum guten Abschluss des Jahres eine Weihnachtsfeier!   Die Aktivitäten für das kommende Jahr werden gemeinsam zum Ende des Jahres geplant.

Es gibt einen Trainer, sein Name ist Tommy Meyer, er gibt kameradschaftliche Tipps und gerne auf Wunsch ohne weitere Extrakosten eine Trainingseinheit auf der von der Sparte reservierten Bahn. Anzutreffen ist eine Gruppe buntgemischter Bowler, aus den unterschiedlichsten Abteilungen der SSB, die Freude und Spaß am Bowling spielen haben.

Die Gruppe nimmt auch an Wettkämpfen, beispielsweise an den deutschen Meisterschaften des Betriebssportverbands teil. Diese finden zu unterschiedlichen Terminen in ganz Deutschland statt.

Von September bis April wird  mit 2 Vierer-Mannschaften an der Stuttgarter Betriebssport-Liga teilgenommen, was viel Spaß und Freude bereitet. Bowling ist ein geselliger Sport, meinen die Bowler, und trotzdem kann man sich die Ziele individuell stecken und verfolgen.

Regelmäßige Treffen:

Anfänger und Fortgeschrittene trainieren jeden Dienstag um 18 Uhr im Dream-Bowl in Fellbach. Das Training dauert jeweils 3 Stunden. Die Bahnen werden nach Bedarf gemietet.

Wer kann mitmachen:

Jedermann ist herzlich willkommen und kann gerne auf ein Schnuppertraining vorbei kommen! Damit wir rechtzeitig genug Bahnen bestellen oder absagen können, erbitten wir eine frühzeitige telefonische Anmeldung bei Willi Rainer Siefert, Telefon: 0172/6677713 oder Elke Siefert Telefon: #05775 vom Festnetz der SSB. Hier erfahren Sie auch unseren nächsten Trainingstermin! Und bei Interesse senden wir gerne per Email die Liste mit den Trainingsterminen zu. 

Zum Spielen benötigt man einen Bowlingball und Bowlingschuhe. Beides kann im Bowling-Center geliehen werden.

Die Kosten für die gemieteten Bahnen eines Trainingsabends werden auf alle Spieler die mitgespielt haben umgelegt. Mit fünf bis zehn Euro ist da zu rechnen. Getränke und Essen gehen separat.

Mitgliederzahl:

Rund 22 aktive Frauen und Männer zwischen Mitte 20 und 60 bowlen, das geschätzte Durchschnittsalter liegt bei 35.

Geschichte:

Die Bowler waren der Kegelabteilung angegliedert und sind seit April 2013 eigenständig.   Die Gruppe wurde im Mai 2007 gegründet.

Der größte Erfolg war der erste u. zweite Platz im Trio-Start in der Deutschen Meisterschaft der Betriebssportler 2013. Außerdem der dritte Platz eines Doppel-Teams in der deutschen Meisterschaft der Betriebssportler 2011 und 2013.

In der Betriebsportliga gab es in der Saison 2013/14 gleich 5 Pokale, die Mannschaft  SSB 1 auf  Platz  1 in der Kreisliga und damit verbunden der Aufstieg in die Bezirksliga, die SSB 2 auf Platz 8.

Elke Siefert als beste Einzelspielerin, die Plätze 1 und 3 im Herreneinzel erspielten Thomas Meyer und Peter Borchwald.

 

Meisterschaft der Betriebssportler 2011 und 2013.