Drucken

Badminton

Aktivitäten

Die Abteilung spielt und trainiert Badminton, manchmal nehmen Mitglieder an Turnieren teil – „mittlerweile schon irgendwo im Mittelfeld“. Trainer ist Carsten Kespohl. Im ersten Teil eines Abends gibt er die Übungen vor, der zweite Teil gehört in der Regel dem Spiel, Einzelbegegnungen, Doppel oder gemischte Doppel finden sich dann auf Absprache. Bei gelegentlichen Festen und Ausflügen treffen sich die Mitglieder auch außerhalb der Halle. Seit einigen Jahren wird auch eine Radtour über ein langes Wochenende organisiert!                                                                                                                                          Spielerinnen und Spieler schätzen an ihrem Sport, dass Kondition, Koordination, Kooperation, Konzentration, Kraft und Geselligkeit gleichermaßen trainiert werden „und hinterher trotzdem irgendwie Entspannung rauskommt“.

Regelmäßige Treffen

 

Trainiert wird im Vitadrom in Stuttgart-Feuerbach. Die Mitglieder der Badmintonabteilung treffen sich jeden Dienstag von 18.30 bis 20.00 Uhr
und jeden Freitag von 9.00 bis 10.30 Uhr. An beiden Terminen können nach dem Training die drei verschiedenen Saunen des Vitadroms genutzt werden.
An dem Vormittagstermin frühstücken die Spieler/innen zusammen.

 

Wer kann mitmachen

Badminton ist ein schneller Sport, der mit dem ganzen Körper gespielt wird. Wer es spielen will, sollte grundsätzlich gesund sein, braucht aber sonst keine Vorkenntnisse. Spielerinnen und Spieler, die dabei bleiben, brauchen einen Schläger und ein Paar spezielle Sportschuhe, ansonsten bequeme Sportkleidung. Die Bälle stellt die Abteilung.

 

Mitgliederzahl

Seit 2004 sind es rund 85 Mitglieder geworden. Vertreten sind die Altersstufen 10 bis 70, der Frauenanteil ist hier vergleichsweise hoch.

Geschichte

Badminton ist eine der jüngsten Abteilungen des Sozialwerks, sie besteht erst seit 2004.